21. September:

2. Impulstagung in Zürich

2. Impulstagung mit Gerald Hüther

Potentialentfaltung sichtbar umsetzen. Von- und miteinander lernen und gemeinsam entwickeln. An dieser Tagung befassen wir uns auf Wunsch erneut mit der Frage, wie sich «Potentialentfaltung in der Bildung» und im Rahmen des Lehrplans21 entfalten kann.

«Befreien aus der Angst-Druck-Spirale im Umfeld des Lernens – hin zu einer gemeinsam gestalteten, individualisierten Lernkultur». 

Einfach Lernen - auch in Schulen

Mit dem LP21 sind die Weichen gestellt für den Paradigmenwechsel in der Bildung. Gewusst wie, können neue Wege beschritten werden. Experten aus diversen Bereichen der Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft geben Impulse in Referaten und Workshops auf Deine Fragen.

Unsere Arbeit ist unsere Leidenschaft und ein positiver Antrieb für jeden neuen Tag. Sie bringt uns dazu, Herausforderung als Chance zu verstehen und neue Ziele zu erreichen. 

«Spiel- und Freiräume des Lehrplan21 nutzen und Potentialentfaltung sichtbar umsetzen»

Tagesprogramm

09.00 - 9.30 Uhr

Einlass

09.30 - 10.00 Uhr

Begrüssung und Info: Was läuft in der Schweiz: die verschiedenen aktiven Bewegungen in der Schweiz stellen sich kurz vor.

10.00 - 11.00 Uhr 

Forum Lehrplan21: Was läuft / Was läuft nicht?

11.00 - 11.45 Uhr

Podiumsdiskussion: Eingeladene Gäste zu Fragen aus dem Publikum 

11.45 - 12.00 Uhr

Intermezzo

12.00 - 13.00 Uhr

Catering (vegi) / Mittagessen auf Anmeldung: Kostenpunkt 25.--

13.00 - 15.00 Uhr

Gerald Hüther zum Thema "Hinaus aus der Angst-Druck-Spriale, hin zu einer gemeinsam gestalteten, individualisierten Lernkultur"

15.00 - 15.30 Uhr

Intermezzo und Pause

15.30 - 16.30 Uhr 

Workshops

Nicht «mehr» – sondern «anders» /
Neu denken, statt optimieren 
(Dani Burg)

Mirroco: Lernkultur - praxisnah!
Lernstandserfassungstool: Wie kann selbstbestimmtes Lernen mit dem LP21 funktionieren?

(Paula Duwan)

Diverse Werkzeuge für Lehrplan 21
explore-it! 
(René Providoli)

...

16.30 - 17.30 Uhr 


Mut zur Umwandlung

Unsere Referenten

Gerald Hüther

Neurowissenschaft
Bestsellerautor
"Momente gelingender Beziehung sind uns vertraut. Wir erleben sie im Alltag – nehmen sie jedoch häufig nicht wahr. Entscheidend ist nun das Handeln – und wer sich für das Handeln entscheidet, muss sich selbst einbringen."

 

Dani Burg

Dani Burg ist Lehrer, Schulleiter, Internatsleiter, Buchautor und beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Frage, wie Kinder besser lernen können. Er hat als Schulleiter mitgewirkt, das System zweier Sekundarschulen umzukrempeln. An der Impulstagung gibt er Einblick in seine Erfahrungen, lässt uns teilhaben an den Erfolgsgeschichten und macht transparent, wo die Herausforderungen in solch einem Veränderungsprozess liegen.

Buchempfehlung:
Dani Burg: «Die Schule erstickt – Mutige Projekte zur Befreiung»

 

 

René Providoli

Primar- , Werklehrer und Erziehungswissenschafter, hat mit zwei Kollegen vor 10 Jahren den Verein explore-it gegründet und arbeitet daneben als Technikdidaktiker an der PH Wallis.

Der Lehrplan 21 soll Wissen, Können und das Wollen fördern. explore-it hilft im Themenbereich Technik und Naturwissenschaften, dass auch das MACHEN vermehrt dazu kommt. Schulen die Potentiale entfalten sind Schulen von-  und Schulen für Macherinnen und Macher. Das passt zusammen.

Martin Schick kommt beim 3. Event wieder dazu


Gemeinsam mit einer 3./4. Schulklasse vom Schulhaus Limmat und QuerdenkerInnen aus aller Welt hat der Performance-Künstler imd Liötir,amager Martin Schick als Neue BildungsdirektorInnen-Konferenz (NB-K) den Lehrplan 22 erarbeitet. Dieser wird im Rahmen des Festivals Blickfelder im Juni 2019 erstmals präsentiert und gedanklich - potentiell - umgesetzt. Der Lehrplan 22 ist eine Erweiterung des Lehrplan 21 und ein Konzentrat, ein Globuli! Bestehende Tendenzen wurden verschärft und radikalere Formen der Umsetzung gesucht. 


Warum bin ich hier? Weil ich mich das frage.. und was man sich fragt, soll man verfolgen bis man der Sache auf den Grund gekommen ist. 

Jorge Cendales

Jorge Cendales ist Unternehmer und hat über 35 Jahre internationale Führungs- und Beratungserfahrung. Er ist ein beliebter Keynote-Speaker, dem es gelingt Brücken zwischen Neurowissenschaft und gesellschaftsrelevanten Themen zu bilden.

 

Master of Cognitive Neuroscience, führt den Bereich Wirtschaft der Akademie für Potentialentfaltung in der Schweiz und ist Mitglied der Akademie für Neurowissenschaftliches Bildungsmanagement.

Paula Duwan

mirroco Projektinitiantin, Erwachsenenbildnerin, Familienfrau und Mutter von zwei Kindern, Weiterbildung in Entwicklungspsychologie mit Diplom nach Gordon Neufeld (Vancouver). Langjährige Erfahrung im Bereich Führungsausbildung- und Coaching sowie in der Organisationsentwicklung in klein- und Grossunternehmen.

Simone Ortner Rosales

Als Kindergärtnerin, Schulische Heilpädagogin und Mutter forscht sie zum Lernen im wissenschaftlichen und praktischen Kontext. Sie ist Teil des Kernteams der Akademie der Potenzialentfaltung im Bereich Bildung und lebenslanges Lernen. Dabei ist sie vernetzt mit verschiedenen Menschen, die sich für eine gehirngerechte potenzialentfaltende Bildung einsetzen.

Ausblick / in Vorbereitung

Creative Setting

Kati Rickenbach

Seit bald 13 Jahren lebt die Basler Illustratorin Kati Rickenbach in Zürich. Nach dem Studium in Luzern begann sie beim Comic-Magazin Strapazin, veröffentlicht Bücher und ist Mutter von zwei Kindern. Heute ist sie die bekannte Cartoonistin im ZH-Tagi.

Kati Rickenbach umrahmt den Event im Creative-Setting mit ihren live entstandenen  Bildern und Flashs. Sie visualisiert die Kernbotschaften, fängt die Impulse der Tagung zeichnerisch ein und bringt sie am Schluss zu einer Event-Ausstellung zusammen.

Wissenschaftlich

Referate zu spezifischen Schwerpunkten geben uns Impulse: 
«Wie funktioniert gehirngerechtes Lernen?»
«Wie können wir mit einer Haltung des Supportiv-Leaders das Lernen so gestalten, dass das individuelle, kindorientierte Lernen möglich wird?»
«Welche Haltung nimmt ein Lehrer ein, wenn er  das Kind ins Zentrum stellt?» 

Erhalte fundiertes Hintergrundwissen aus Neurowissenschaft, Pädagogik und Entwicklungspsychologie: Lass Dich inspirieren und probiere die Impulse und Ideen selber aus!

 


Erlebnisorientiert und praxisnah

Am Nachmittag vertiefen wir uns mit Experten in verschiedenen Workshops, in intensive Dialoge, tauschen eigene Erfahrungen und Mut machende Erlebnisse aus und entwickeln Ansätze, wie Du in Deiner Schulklasse, mit Deinen Kindern zu Hause oder in Projektgruppen wirksam werden kannst.
 

Entdecke, wie Potentialentfaltung gelingen kann unter Anwendung einfacher Werkzeuge und Arbeitstools.

 


Vernetzt

Vernetze Dich mit Vordenkern, Mut-Machern und Gleichgesinnten! Erforsche, diskutiere und entwickle Themen und Ideen. Stärke Dich auf dem Weg zu deinem persönlichen Schul-Lebens-Stil.

Nach dem Motto «Bildung ist nicht das Abfüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen.»

Sokrates

Jetzt Ticket sichern!

Die Platzzahl ist auf 200 beschränkt

(Als Weiterbildung in Absprache mit der Schulleitung anrechenbar)

2. Impulstagung an der PH Unterstrass

21. September 2019

9 - 17.30 Uhr


Adresse

Seminarstrasse 29, 8057 Zürich